Der Mensa-Standort ist die einzige, vernünftige Lösung

Drucken E-Mail

Neuenkirchen. - Der Bau der Mensa an der Friedrich-Bülten-Straße ist der richtige Weg. Und auch die Möglichkeit zur Nutzung als Veranstaltungshalle muss sein. Wer sich gründlich mit den Voraussetzungen und Planungen beschäftigt, kann nur zu diesem Ergebnis kommen, meint die CDU nach ihrer jüngsten Fraktionssitzung. Deshalb können die Kritiker auch eine taugliche, konkrete Alternative bis heute nicht vorlegen, sondern nur Stimmung gegen die einzig vernünftige Lösung machen. Ihnen gehe es daher erkennbar nicht um die Sache selbst, so die CDU weiter.

Weiterlesen: Der Mensa-Standort ist die einzige, vernünftige Lösung

18. Politischer Aschermittwoch in Recke

Drucken E-Mail

Die CDU Neuenkirchen fährt mit dem Bus nach Recke.

Abfahrt: 17:50 Haltestelle Molkerei Naarmann, 18:00 Uhr Haltestelle Kirmesplatz.

Anmeldung für den kostenlosen Bustransfer erforderlich beim CDU-Ortsvorsitzenden Herbert Albers, Tel. 3790.

Etatrede 2019 des CDU-Fraktionsvorsitzenden Nico von Royen

Drucken E-Mail

Fraktionsvorsitzender Nico von Royen
Fraktionsvorsitzender Nico von Royen

>>> Etatrede als PDF-Dokument lesen

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

verehrte Kolleginnen und Kollegen im Rat der Gemeinde,

geschätzte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung,

meine Damen und Herren,

welche sind die zentralen Herausforderungen einer ländlichen Gemeinde in einer Größenordnung von Neuenkirchen in den nächsten 20 bis 25 Jahren? Worauf müssen wir unser Augenmerk richten, damit die Lebensqualität in unserer Gemeinde in einem Vierteljahrhundert möglichst noch genauso hoch ist wie derzeit? Wie gelingt es uns, Menschen auf Dauer an unsere Gemeinde zu binden?

Damit diese Fragen nicht abstrakt und unpersönlich bleiben, bitte ich Sie, sich einmal in die Situation einer jungen Familie zu versetzen. Einer Familie aus Neuenkirchen oder von außerhalb, die vor einer sehr weitreichenden Entscheidung steht, nämlich ob sie auf Dauer in Neuenkirchen oder woanders leben möchte. Diese Entscheidung für oder gegen Neuenkirchen ist nicht nur für die Familie selbst, sondern für ganz Neuenkirchen sehr wichtig.

Allgemein kann man sagen, dass sich die Familie für unsere Gemeinde entscheiden wird, wenn sie hier eine hohe Lebensqualität vorfindet. Um unser vergleichbar hohes Niveau an Lebensqualität – ich meine, das darf man so sagen – beibehalten zu können, müssen wir wiederum darauf achten, dass wir möglichst nicht weniger werden. Denn nur wenn wir nicht weniger werden, gibt es in allen Lebensbereichen Nachwuchs: Junge Menschen, aber auch Neubürgerinnen und Neubürger, die wir brauchen, damit sich unsere Gemeinde weiter entwickelt. Die Entscheidung einer Familie für Neuenkirchen als Wohnort und das Maß der Lebensqualität bedingen sich also gegenseitig.

Weiterlesen: Etatrede 2019 des CDU-Fraktionsvorsitzenden Nico von Royen

© CDU Neuenkirchen 2019